Erfolgreiche Teilnahme der Genoveva-Schule am Regionalen Lesewettbewerb in Cochem-Dohr

Nach dem schulinternen Lesewettbewerb reisten am 04.04.2017 unsere besten sieben Leser zum Regionalen Lesewettbewerb in die Astrid-Lindgren-Schule nach Cochem-Dohr, um dort ihr Können unter Beweis zu stellen.

Insgesamt nahmen fünf Schulen mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung aus den Regionen Eifel, Mosel und Hunsrück an diesem Wettbewerb teil.

Eingeteilt waren die Schüler in verschiedene Lesegruppen, die wiederum einer der Kategorien wie Bilderlesen, Buchstabenlesen, Wörterlesen, Lesen kurzer sowie langer Sätze und Lesen von Sachtexten zugeordnet waren. 

Es war ein spannender Wettkampf mit starken Gegnern. Die Expertenjury hatte die schwierige Aufgabe, die besten Leser zu ermitteln, welche am Ende feierlich als Sieger gekürt wurden. Die Schüler der Genoveva-Schule erreichten tolle Ergebnisse: David Hübner erhielt in der Kategorie Bilderlesen die Goldmedaille für seine hervorragende Leseleistung. Silbermedaillen erarbeiteten sich Andre Wählisch beim Buchstabenlesen, Cora Brisch beim Lesen von Wörtern sowie Melanie Kannengießer beim Lesen von Sachtexten. Tanja Pfaff erzielte eine Bronzemedaille beim Lesen langer Sätze. Auch Janine Hebig und Leonie Wählisch wurden am Ende mit einer Urkunde für ihre Teilnahme und ihre Leseleistung belohnt.

Stolz auf ihre Leistungen und mit Medaillen und Urkunden im Gepäck, kamen die Schüler zurück. Bei allen Schülern stand neben dem Wettbewerb vor allem aber auch der Spaß am Lesen im Vordergrund.


Schüler der Genoveva-Schule nehmen teil an Aktion "Saubere Stadt"

Perfekt ausgerüstet mit Handschuhen, Zangen und Müllsäcken zogen die Schülerinnen und Schüler der Genovevaschule los um die Stadt von Müll und Unrat zu befreien.
(Foto Julia Velten / Stadt Mayen)
Pressemitteilung: Sabrina Retterath / Stadtverwaltung Mayen

Die Schüler sammeln jede Menge Müll
von der Kreuzung Kuhtrift bis zur Waldkapelle!
Die klassenübergreifende Müllsammelaktion
macht ganz nebenbei auch noch Spaß!

 

 

Das Begleitfahrzeug hat nicht nur Eimer, Zangen, Handschuhe und Müllsäcke dabei, sondern auch Getränke und Berliner zur Stärkung in der Pause.

Spannendes Fußballturnier in der Genoveva-Schule

Die Fußballmannschaft der Genoveva-Schule mit ihrer Trainerin Fr. Wagner

Am 30.03.2017 begrüßten wir die Fußball-Teams der Carl-Orff-Schule aus Neuwied-Engers, der St. Martin-Schule aus Düngenheim und der Christiane-Herzog-Schule aus Neuwied zu einem gemeinsamen Fußballturnier in der Burghalle im Schulzentrum Mayen. In insgesamt sechs Spielrunden begeisterten die Spieler die Zuschauer durch ihr sportliches und technisches Können auf dem Fußballfeld. Neben der tatkräftigen Unterstützung der Mitschüler, Eltern, Freunde und Lehrer wurden die Spieler auch durch die Schüler unserer Inklusions-Partnerklasse der Albert-Schweitzer-Realschule Plus Mayen angefeuert und motiviert.

Gekennzeichnet waren die Spiele durch spektakuläre Zweikämpfe, zielgerichtete Pässe, eindrucksvolle Tormanöver sowie tollen Teamgeist und sportliche Fairness!

In den Spielpausen sorgte unsere Cheerleader-Gruppe mit einstudierten Tänzen für gute und ausgelassene Stimmung.

Nach dem Turnier konnten sich alle Spieler mit Würstchen und Getränken in der Aula unserer Schule stärken, bevor die Siegerehrung startete. Als Sieger aus dem Turnier ging das Team der Carl-Orff-Schule hervor, welches den heiß begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen durfte. Für die Teilnahme und tolle sportliche Leistung erhielt jedes Fußballteam eine wohl verdiente Urkunde.

Neben den sportlichen Ereignissen freute sich unsere Schulgemeinschaft darüber, dass wir an diesem Tag zum ersten Mal unsere neuen Schul-T-Shirts und die neuen Fußball-Trikots präsentieren konnten, die vom unserem Förderverein und der Europa-Union gespendet wurden.

 

Bald gibt es hier noch weiter Fotos zu sehen!


Wir freuen uns auf das Fußball-Turnier am Donnerstag bei uns im Schulzentrum und drücken unseren Jungs die Daumen!

Inklusionsunterricht der Klassen M/O1 und 6c der Albert-Schweitzer Realschule Plus

Die Genoveva-Schule mit der Klassenleiterin der M/O 1, Frau Wagner, und die Albert-Schweizer Realschule Plus mit der Klassenleiterin der 6c, Frau Suderland-Schmidt, führen seit 2015 gemeinsame Inklusionsprojekte durch.

Fünf Schüler der M/O 1 besuchen aktuell den wöchentlichen Kunstunterricht der Klasse 6c der Realschule Plus. Dort entwickeln die Schüler zusammen zu gemeinsam ausgewählten Themen kreative Ideen und setzen sie gestalterisch um. 

Im Rahmen der Zusammenarbeit laden sich die Schüler der beiden Schulen immer wieder auch zum gegenseitigen Besuch ein. Dieses Mal hat die Klasse M/O 1 für ihre Partnerklasse ein 3-Gänge-Menü gekocht, Waffeln gebacken und ein gemeinsames Frühstück vorbereitet. 

Die kulinarischen Aktionstage und gegenseitigen Einladungen intensivieren den Kontakt und Austausch mit der Partnerklasse und bestärken das Vorhaben, die Zusammenarbeit mit viel Freude und Engagement im neuen Jahr fortzuführen.


Schulinterner Lesewettbewerb der Genoveva-Schule

Am 23.03.2017 haben elf Schülerinnen und Schüler am internen Lesewettbewerb unserer Schule teilgenommen. Folgende Kategorien wurden dabei unterschieden:

  • Bilder lesen

  • Buchstaben lesen

  • Kleine Sätze lesen

  • Große Sätze lesen

  • Sachtexte lesen

Sieben Schülerinnen und Schüler haben sich für die Teilnahme am regionalen Lesewettbewerb qualifiziert und treten am 04.04.2017 in der Astrid-Lindgren-Schule in Cochem-Dohr für unsere Schule an.


Danke an unseren Förderverein für die neuen Schul-T-Shirts!


Heilpädagogisches Reiten

Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem Wolfshof in Welling!

Dank Frau Nicole Wolf vom Therapiezentrum Wolfshof Welling können unsere Schüler das Angebot der tiergestützten Intervention mit dem Pferd wahrnehmen.


Unsere Fussballer bekommen neue Trikots von der Europa-Union!

Am 6. Februar 2017 überreichten der Vorsitzende der Europa-Union Mayen-Koblenz Dr. Peter Keiner und die Geschäftsführerin Lis Pink einen Spendenscheck an die Schulleiterin der Genoveva-Schule Lena Hübel. Die Fußballmannschaft erhält neue Trikots für ihr Turnier am 30. März 2017 in Mayen.

Hier finden Sie  die  Pressemitteilung der Europa-Union.


Kunterbunte Karnevalsfeier an Schwerdonnerstag

An Weiberdonnerstag versammelten sich die Karnevalsjecken der Genoveva-Schule in ihrer buntgeschmückten Aula. In närrischer und fröhlicher Stimmung feierten Schüler, Eltern, Freunde und Lehrer der Schule gemeinsam eine Karnevalsparty. Überall sah man fantasievolle und farbenfrohe Kostüme sowie lachende und fröhliche Gesichter.

Nach der Begrüßung und karnevalistischen Einstimmung durch Frau Hübel, die neue kommissarische Schulleiterin der Genoveva-Schule, wurde ausgelassen bei bekannter Karnevalsmusik gefeiert und getanzt.

Ein abwechslungsreiches Programm von Schüler- und Lehrerdarbietungen sorgte für tolle Stimmung. Programmpunkte waren z.B. verschiedene Tänze wie der `Tschu-Tschu-Wa-Tanz´, ein Piratentanz und ein Line Dance sowie die lustigen Sketche `die Flaschengeister: Wer, Wie und Weiß ich nicht´ und `Bauer sucht Frau´.

Zwischendurch konnten sich die Feiernden an frischen Berlinern und leckeren Würstchen sowie selbst gemixten Saftcocktails stärken.

Wie immer freuten wir uns auch dieses Jahr besonders über den Besuch der Mayener Karnevalsvereine, die durch unser schuleigenes Dreigestirn begrüßt wurden. Prinz David I., Mundschenk Niklas und Mayodomus Dominik überreichten der Karnevalsgesellschaft feierlich unseren Schulorden und es wurde gemeinsam geschunkelt und gesungen.

Es war eine schöne und gelungene Karnevalsparty! Maye Mayoh!


Sachunterricht in der Unterstufe

Wir üben für den Fußgängerführerschein!

 

 


Unsere Party war ein voller Erfolg!

 

Viele Gäste - tolle Stimmung - frohe Gesichter! 

 

Hier gibt es neue Infos und die Fotos!

 

 


Bald ist es soweit!

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange!

Wir freuen uns riesig auf unsere Schulparty, die am 27. Januar 2017 um 18.00 Uhr startet. 

In unserer Aula kann bei toller Musik und "Discofeeling" getanzt und gefeiert werden. Im Flurbereich gibt es die Möglichkeit sich bei entspannter Atmosphäre zu unterhalten und neue  oder alte Geschichten aus der Schulzeit  auszutauschen.   

Zu bestimmten Zeiten wird im Klassenraum der O/W die Möglichkeiten zum Bingo angeboten - es lohnt sich mitzumachen - hier locken schöne Preise.

Getränke werden zu günstigen Preisen angeboten - Snacks stehen für alle bereit! 


Spaß pur für die Schüler der Unterstufe beim Schlittenfahren


 

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest!

 

Ein paar Tage Gemütlichkeit,

mit viel Zeit zum Ausruhen und Genießen

und zum Kräftesammeln für ein neues Jahr.

 

Ein Jahr zum Wohlfühlen,

voller Liebe, Freundschaft und Inspiration.

 

Ein Jahr mit so viel Freude, Freiheit und Frieden

um 365 Tage lang rundum glücklich zu sein.

     


Adventsfeier 2016

Am 16. Dezember fand unsere diesjährige Adventsfeier statt. Um 9.30 Uhr trafen sich alle Schüler, Lehrer und erfreulich viele Eltern in der Kapelle des St. Elisabeth Klinikums, um dort gemeinsam mit Herrn Diakon Winfried Stadtfeld unseren Adventgottesdienst zu feiern. Die Schüler aus unterschiedlichen Klassenstufen gestalteten mit einem darstellenden Rollenspiel, dem Vorlesen der Fürbitten und dem Vortrag eines besinnlichen Gedichtes den Gottesdienst mit und stimmten uns alle bei schöner, familiärer Atmosphäre auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein.

Wir danken besonders Herrn Diakon Stadtfeld, der unsere Schule seit 1981 bei kirchlichen Festen, wie Kommunionfeiern, Schulentlass-Feiern und Adventsfeiern, begleitet und dies auch in Zukunft weiterhin tun möchte, obwohl er im Oktober diesen Jahres in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde.

Nach dem Gottesdienst trafen sich alle in unserer Aula, wo in gemütlicher Runde bei Kakao, Kaffee und Kuchen weiter gefeiert und gesungen wurde.

 

                                                   Stell dir vor,

in sternenklarer Nacht  stehst du am Fenster

und schaust in die tausend Lichter am schwarzen Himmel.

Da entdeckst du einen Stern,

der anders ist,

nicht auffällig,

                            nur ein wenig anders,                         

ein ganz besonderer Stern.

 

Stell dir vor,

am sternenklaren Himmel steht ein Stern besonders hell

und schaut auf die dunkle Erde herab

Da entdeckt es ein Kind an einem Fenster,

das anders ist,

nur ein wenig anders,

                 ein ganz besonderes Kind.                   

 

Stell dir vor,

dass jedes Kind auf dieser Erde

einen ganz besonderen Stern

am Himmel sieht,

und dass jeder Stern

einem ganz besonderen Kind

seinen Lichtgruß schickt.

 

Stell dir vor,

dass jedes Kind auf dieser Erde

etwas ganz Besonderes ist.

 

 


Die Unterstufe auf der Suche nach dem Weihnachtsmarkt in Koblenz ;-)

Der Nikolaus zu Besuch in der Genoveva-Schule

Endlich ist er da!!!

Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus in Begleitung seines Engels pünktlich zum Nikolaustag am 6. Dezember die Schüler der Genoveva-Schule Mayen. Unter dem Motto “Lasst uns froh und munter sein“ feierten alle Klassen den Besuch des Nikolaus in der festlich geschmückten Aula. Nach dem aufmerksamen Hören der Geschichte des heiligen Nikolaus kam endlich der mit Spannung erwartete Gast und begrüßte die Kinder und Jugendlichen mit einem traditionellen Gedicht. Diese wiederum begeisterten den Nikolaus mit frohen Nikolausliedern, einem “Mit-Mach-Tanz“ und einer schönen Choreografie mit kleinen Lichtern. Anschließend ging der Nikolaus in jede Klasse, las jedem Schüler persönlich aus seinem goldenen Buch vor und überreichte dazu eine kleine Überraschung.

An dieser Stelle möchte sich die Genoveva-Schule herzlich für die netten Worte und die schönen Überraschungsgeschenke beim Nikolaus bedanken! Nach diesem unvergesslichen Tag freut sich die Schule schon auf den nächsten Besuch des Nikolaus im neuen Jahr!


Schulpartnerschaft

Seit März diesen Jahres besteht eine Schulpartnerschaft zwischen der Genoveva-Schule und der „Heroes School“ in Ruanda. Die Schule unterrichtet derzeit rund 15 Kinder mit körperlicher und/oder geistiger Beeinträchtigung. Seit dem Start der Schulpartnerschaft findet ein regelmäßiger Postaustausch und Mailkontakt statt.

Die wöchentlich stattfindende Ruanda AG, geleitet von  Frau Herrlich und Frau Adams-Dimmig, wird zurzeit von fünf Schülerinnen und Schülern besucht. Hierbei wird der interkulturelle Austausch zwischen den Schulen gefördert. Weiterhin gehören zu der Ruanda AG Aktivitäten wie Tanzen, Kochen, Basteln, Malen, Briefe schreiben, Schmuck herstellen, Trommeln etc.. So soll unseren Schülern die Lebenswelt ihrer „Schulpartner“ in Ruanda nahe gebracht werden.

 

Ruanda-AG der Genoveva-Schule

Lehrer und Schüler der Partnerschule in Ruanda

 

Im Oktober diesen Jahres konnte Frau Adams-Dimmig im Rahmen einer Delegation des Landes Rheinland-Pfalz unsere Partnerschule in Ruanda besuchen und Bilder und selbst erstellte Geschenke unserer Schüler überreichen und alle Kollegen und Schüler auf zuvor gedrehten Videos vorstellen.

Von ihrem Besuch konnte Frau Adams-Dimmig nicht nur zahlreiche Eindrücke, sondern auch viele Fotos und Videos aus der Partnerschule mitbringen.

Es war eine sehr herzliche und berührende Begegnung, die der Partnerschaft einen starken persönlichen Impuls verliehen hat und die Zusammenarbeit nochmals vertieft hat.

Hier ein Link zu unserer Partnerschule.


Lebensraum Wald und seine Vielfalt

Die Mittel-/ Oberstufe 2 arbeitet fächerübergreifend an dem Langzeitprojekt „Lebensraum Wald und seine Vielfalt“. Hierbei erfahren die Schülerinnen und Schüler viel über die Umwelt und das Klima sowie deren Wichtigkeit für Pflanze, Tier und Mensch. Das Projekt wird unterstützt von BildungsCent e.V., einer gemeinnützigen Organisation aus Berlin. Die „Aktion Wald“ wird im Rahmen des Waldklimafonds durch das Bundeslandwirtschaftsministerium und das Bundesumweltministerium gefördert.

Der Wald in seiner Vielfalt begleitet uns ein Leben lang. Wir wollen ihn mit den Kindern kennenlernen und entdecken nach dem Motto: Das, was wir kennen und mögen, schützen wir gerne.

Hier gibt es weitere Infos zum Waldprojekt der MO2.

„Tu immer dein Bestes und gib niemals auf!“ - gelungenes Pil Sung Projekt an der Genoveva-Schule Mayen -

Unter dem Leitsatz „Tu immer dein Bestes und gib niemals auf!“ absolvierten 15 Schülerinnen und Schüler der Genoveva-Schule im Alter von 7 bis 13 Jahren ein umfassendes Trainingsprogramm zur Konfliktvermeidung, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Das lautstarke Einsetzen der eigenen Stimme und das bestimmte „Nein-Sagen“ wurden ebenso trainiert wie respektvolles Verhalten, Disziplin und Verantwortung für das eigene Handeln. Auf dem Weg zum weißen Gürtel zeigten die Schüler über 10 Wochen hinweg vollen Einsatz: sowohl in der wöchentlichen Unterrichtsstunde unter der Leitung von Frau Sylvia C. Paffrath von der Black Belt Academy in Andernach als auch darüber hinaus im Schulalltag beim Anwenden und Einüben der gelernten Regeln und Verhaltensmuster. Sichtlich stolz und mit gestärktem Selbstvertrauen präsentierten sich die Schüler ihren Eltern, Lehrern und Mitschülern während der finalen Gürtelprüfung, bei der sie mit dem weißen Gürtel, einer Urkunde und viel Applaus geehrt wurden. Wir danken der großzügigen Unterstützung vom Landessportband und dem Ministerium des Innern und für Sport und freuen uns schon jetzt auf das nächste Pil Sung Projekt für unsere älteren Schüler


Medienkompetenz macht Schule

Ab dem Schuljahr 2016/17 nimmt unsere Schule am Landesprojekt "Medienkompetenz macht Schule" teil.